Unternehmen

Viele Unternehmen in der Region engagieren sich bereits mit familienfreundlichen Personal- und Arbeitszeitkonzepten, um ihre Mitarbeiter/innen zu fördern und zu binden. Diese können ihre Erfahrungen als „best practice“ einbringen und andere anregen, Familienfreundlichkeit um betrieblichen Alltag voran zu bringen.

In Kooperation mit den regionalen Netzwerken werden Unternehmen über Veranstaltungen von „Perspektive Wiedereinstieg Göttingen“ informiert, in denen sie Anregungen zum Thema Wiedereinstieg erhalten.                                                           

In den Tischgesprächen haben Unternehmensvertreter/innen die Möglichkeit, konkrete Ideen für die betriebliche Praxis zu entwickeln. Tischgespräche haben Workshop Charakter. Sie bestehen aus einem Input - z.B. von Kooperationsunternehmen - zu einem bestimmten Thema wie beispielsweise

  • Potenziale von Wiedereinsteigerinnen
  • Elternzeit-Management,
  • flexible Arbeitszeitmodelle,
  • Geringfügige Beschäftigung,
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen

sowie aus einer Diskussion in moderierten Tischgruppen.

Die hier entstandenen Impulse können durch einzelbetriebliche Beratungsleistungen weiterentwickelt und für die Umsetzung konkretisiert werden. Eine nachhaltige Netzwerkstruktur zum Thema Wiedereinstieg bietet ergänzend der Verbund Frau und Betrieb, in dem sich Unternehmen längerfristig engagieren.

Bereits erfolgreich stattgefunden haben Tischgespräche zu den Themen:

  • Wenn Mitarbeiterinnen zu pflegenden Angehörigen werden – ist die Überforderung vorprogrammiert?  Möglichkeiten und Fürsorge des Arbeitgebers
  • Umwandlung von Vollzeit- in Teilzeitstellen - und umgekehrt: Chancen und Risiken für Mitarbeiter/innen und Arbeitgeber